Außensteuerrecht

Weitere Informationen auf der Wirtschaftslupe Betriebsstättenzurechnung und Abgeltungswirkung im Nicht-DBA-Fall – bei gewerblich geprägter KG

10. April 2018 | Außensteuerrecht

Eine nach § 15 Abs. 3 Nr. 2 EStG gewerblich geprägte (inländische) KG vermittelt ihren (ausländischen) Gesellschaftern eine Betriebsstätte i.S. von § 49 Abs. 1 Nr. 2 Buchst. a EStG i.V.m. § 2 Nr. 1 KStG; die Abgeltungswirkung für den Kapitalertragsteuerabzug (§ 32 Abs. 1 Nr. 2 KStG) ist insoweit … 



Weitere Informationen auf der Wirtschaftslupe Sonderbetriebseinnahmen aus einer spanischen Kommanditgesellschaft

3. März 2017 | Außensteuerrecht, Einkommensteuer

Die Besteuerung des in Deutschland ansässigen Gesellschafters einer spanischen, nach dortigem im Gegensatz zum deutschen Recht steuerlich als intransparent behandelten Personengesellschaft (hier: in der Rechtsform der Sociedad en Commandita – SC) ist nach Maßgabe des DBA-Spanien 1966 auf der Grundlage des deutschen und nicht des spanischen Steuerrechts vorzunehmen1. Die Ansässigkeitsfiktion … 



Zum Seitenanfang