Organschaft in der Betriebsaufspaltung

Zwis­chen Schwest­erge­sellschaften beste­ht auch unter Berück­sich­ti­gung des Union­srechts keine Organ­schaft nach § 2 Abs. 2 Nr. 2 UStG.

Organschaft in der Betriebsaufspaltung

Der Bun­des­fi­nanzhof hat bere­its entsch­ieden, dass zwis­chen Schwest­erge­sellschaften keine Organ­schaft nach § 2 Abs. 2 Nr. 2 UStG beste­ht1.

Der Bun­des­fi­nanzhof hält an dieser Recht­sprechung auch unter Berück­sich­ti­gung aller Vor­gaben des Union­srechts und der hierzu ergan­genen EuGH-Recht­sprechung fest2.

Bun­des­fi­nanzhof, Urteil vom 24. August 2016 — V R 36/15

  1. BFH, Urteil in BFHE 229, 433, BSt­Bl II 2011, 597, unter II. 3. []
  2. BFH, Urteil vom 02.12 2015 — V R 15/14, BFHE 252, 158, Leit­satz 1 und unter II. 1. []