Schenkungsteuer für überhöhte Entgeltzahlungen an eine dem Gesellschafter nahestehende Person

Schen­kungsteu­er für über­höh­te Ent­gelt­zah­lun­gen an eine dem Gesell­schaf­ter nahe­ste­hen­de Per­son

Zahlt eine GmbH unter Mit­wir­kung des Gesell­schaf­ters einen über­höh­ten Miet­zins oder Kauf­preis an eine dem Gesell­schaf­ter nahe­ste­hen­de Per­son, liegt hier­in kei­ne Schen­kung der GmbH an die nahe­ste­hen­de Per­son. Wie der Bun­des­fi­nanz­hof jetzt mit drei Urtei­len unter Ände­rung der recht­li­chen Beur­tei­lung ent­schie­den hat, kann viel­mehr eine Schen­kung des Gesell­schaf­ters an die

Lesen
Die Erbschaft als Betriebseinnahme

Die Erb­schaft als Betriebs­ein­nah­me

Die für den Betrieb einer Pfle­­ge­heim-GmbH bestimm­te Erb­schaft unter­liegt unge­ach­tet ihrer erb­schaft­steu­er­recht­li­chen Belas­tung der Kör­per­schaft­steu­er . Erhält eine GmbH eine Erb­schaft, ist der Erwerb für die GmbH mit­hin auch dann kör­per­schaft­steu­er­pflich­tig, wenn der Erb­an­fall zugleich der Erb­schaft­steu­er unter­liegt. In dem hier vom Bun­des­fi­nanz­hof ent­schie­de­nen Streit­fall betrieb eine GmbH ein Senio­ren­pfle­ge­heim.

Lesen