Die gerichtlich untersagte Verwendung eines Domainnamens - und der Weiterleitungslink

Die gerichtlich untersagte Verwendung eines Domainnamens — und der Weiterleitungslink

Wurde die Ver­wen­dung eines bes­timmten Domain­na­mens für einen bes­timmten wer­ben­den Inter­ne­tauftritt gerichtlich unter­sagt, so liegt kein Ver­stoß gegen diese Unter­sa­gungsver­fü­gung vor, wenn der Inter­ne­tauftritt unter diesem Domain­na­men nur noch einen Hin­weis auf die erzwun­gene Umbe­nen­nung und einen Link auf eine neue Inter­net­seite enthält. Ob das Ver­hal­ten eine Zuwider­hand­lung darstellt, bes­timmt

Weiterlesen
Tippfehler-Domains

Tippfehler-Domains

Sind Tippfehler-Domains, also Domain­na­men, die bewusst in ein­er fehler­haften Schreib­weise eines bere­its reg­istri­erten Domain­na­mens angemeldet sind, zuläs­sig? Mit dieser Frage hat­te sich jet­zt der Bun­des­gericht­shof zu befassen, und erkan­nte — wenn auch im konkreten Fall keine namen­srechtliche — zumin­d­est eine wet­tbe­werb­srechtliche Rel­e­vanz der Tippfehler-Domain. In dem jet­zt vom Bun­des­gericht­shof entsch­iede­nen

Weiterlesen
Die Haftung des Admin-C

Die Haftung des Admin‑C

Die Haf­tung des auf Löschung des Domain­na­mens in Anspruch genomme­nen Admin‑C als Stör­er set­zt voraus, dass ihn aus­nahm­sweise eine eigene Pflicht trifft zu prüfen, ob mit der beab­sichtigten Reg­istrierung Rechte Drit­ter ver­let­zt wer­den. Voraus­set­zung ist insofern das Vor­liegen beson­der­er gefahrerhöhen­der Umstände, die darin beste­hen kön­nen, dass vor allem bei Reg­istrierung

Weiterlesen
Ausländische Schutzrechte und der Anspruch auf Domainlöschung

Ausländische Schutzrechte und der Anspruch auf Domainlöschung

Für die Frage, ob ein vom Namen­sträger auf Löschung in Anspruch genommen­er Domain­in­hab­er selb­st über ein entsprechen­des Namens- oder Kennze­ich­nungsrecht ver­fügt und somit gegenüber dem Namen­sträger als Gle­ich­namiger zu behan­deln ist, kön­nen grund­sät­zlich auch im Aus­land beste­hende Namens- und Kennze­ich­nungsrechte herange­zo­gen wer­den. Bei einem Domain­na­men, der mit ein­er län­der­spez­i­fis­chen Top-Lev­­el-Domain

Weiterlesen