Handelsregister - und die GbR als GmbH-Gesellschafterin

Handelsregister — und die GbR als GmbH-Gesellschafterin

Bei ein­er GbR als neuer Gesellschaf­terin sind auch deren Gesellschafter mit Name, Vor­name, Geburts­da­tum und Wohnort anzugeben. Die Beteiligten kön­nen die Auf­nahme der ein­gere­icht­en Gesellschafterliste in den Reg­is­terord­ner nicht ver­lan­gen, wenn die Liste keine Angaben zu den Gesellschaftern der GbR enthält, die neue Gesellschaf­terin der GmbH gewor­den ist. Wie das

Weiterlesen
Die vermögenslose  Gesellschaft - und die Einziehung eines Geschäftsanteils

Die vermögenslose Gesellschaft — und die Einziehung eines Geschäftsanteils

Ste­ht im Zeit­punkt der Beschlussfas­sung über die Einziehung eines Geschäft­san­teils fest, dass das freie Ver­mö­gen der Gesellschaft zur Bezahlung des Einziehungsent­geltes nicht aus­re­icht, ist der Einziehungs­beschluss auch dann nichtig, wenn die Gesellschaft über stille Reser­ven ver­fügt, deren Auflö­sung ihr die Bezahlung des Einziehungsent­geltes ermöglichen würde1. Nach der Recht­sprechung des Bun­des­gericht­shofs

Weiterlesen
Beschlussanfechtung durch einen insolventen GmbH-Gesellschafter

Beschlussanfechtung durch einen insolventen GmbH-Gesellschafter

Die Eröff­nung des Insol­ven­zver­fahrens über das Ver­mö­gen eines GmbH-Gesellschafters führt regelmäßig zur Unter­brechung eines Beschlussmän­gel­rechtsstre­its des Gesellschafters. Dies gilt auch für den Fall, dass Beschlüsse zur Abberu­fung des (später insol­ven­ten) Gesellschafters als Geschäfts­führers und zur Einziehung seines Geschäft­san­teils ange­focht­en wer­den. In einem solchen Fall ist der Rechtsstre­it durch die Eröff­nung

Weiterlesen
Gemeinsame beurkundete Gesellschafterversammlung bei mehreren Tochtergesellschaften

Gemeinsame beurkundete Gesellschafterversammlung bei mehreren Tochtergesellschaften

Bei der Beurkun­dung der Gesellschafter­ver­samm­lun­gen zweier Gesellschaften mit beschränk­ter Haf­tung, in denen jew­eils die Zus­tim­mung zur Aufhe­bung von Unternehmensverträ­gen mit der­sel­ben Alleinge­sellschaf­terin beschlossen wurde, in ein­er Nieder­schrift han­delt es sich um mehrere in einem Beurkun­dungsver­fahren zusam­menge­fasste Beurkun­dungs­ge­gen­stände. Für die Zusam­men­fas­sung dieser Beurkun­dungs­ge­gen­stände in einem Beurkun­dungsver­fahren fehlt auch bei iden­tis­ch­er Zusam­menset­zung

Weiterlesen
Erforderliche Gesellschafterbeschlüsse  - und die Treuepflicht des Gesellschafters

Erforderliche Gesellschafterbeschlüsse — und die Treuepflicht des Gesellschafters

Auf­grund der Treuepflicht muss der Gesellschafter ein­er Maß­nahme zus­tim­men, wenn sie zur Erhal­tung wesentlich­er Werte, die die Gesellschafter geschaf­fen haben, oder zur Ver­mei­dung erhe­blich­er Ver­luste, die die Gesellschaft bzw. die Gesellschafter erlei­den kön­nten, objek­tiv unab­weis­bar erforder­lich ist und den Gesellschaftern unter Berück­sich­ti­gung ihrer eige­nen schutzwürdi­gen Belange zumut­bar ist, also wenn

Weiterlesen
Der kaduzierte Geschäftsanteil - und die Haftung des ausgeschiedenen Gesellschafters

Der kaduzierte Geschäftsanteil — und die Haftung des ausgeschiedenen Gesellschafters

Ein Gesellschafter, der vor Fäl­ligkeit der Ein­lageschuld auf den Geschäft­san­teil eines Mit­ge­sellschafters aus der Gesellschaft aus­geschieden ist, haftet, soweit die (später fäl­lig gewor­dene und nicht erfüllte) Stam­mein­lage auf den Geschäft­san­teil des Mit­ge­sellschafters nach dessen Auss­chluss im Wege der Kaduzierung wed­er von den Zahlungspflichti­gen noch durch Verkauf des Geschäft­san­teils gedeckt wer­den

Weiterlesen