Sonderbetriebsvermögen II in der doppelstöckigen Personengesellschaft

Sonderbetriebsvermögen II in der doppelstöckigen Personengesellschaft

Die Gle­ich­stel­lung des mit­tel­bar über eine oder mehrere Per­so­n­enge­sellschaften beteiligten Gesellschafters mit dem unmit­tel­bar beteiligten Gesellschafter gemäß § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 Satz 2 EStG bezieht sich nicht nur auf Son­dervergü­tun­gen und das Son­der­be­trieb­sver­mö­gen I, son­dern auch auf das Son­der­be­trieb­sver­mö­gen II. Zu den Einkün­ften aus Gewer­be­be­trieb gehören

Weiterlesen
Unentgeltliche Übertragung von (Teil-)Mitunternehmeranteilen - bei gleichzeitiger Ausgliederung von Sonderbetriebsvermögen

Unentgeltliche Übertragung von (Teil-)Mitunternehmeranteilen — bei gleichzeitiger Ausgliederung von Sonderbetriebsvermögen

Die unent­geltliche Über­tra­gung von Mitun­ternehmer­an­teilen der Eltern an ein­er GbR (Besitzge­sellschaft) ‑jew­eils als Teilmi­­tun­ternehmer­an­teile- auf ihre Kinder führt nicht zur Aufdeck­ung der stillen Reser­ven, wenn die Eltern als Son­der­be­trieb­sver­mö­gen bei der GbR behan­delte Anteile an der Betrieb­s­ge­sellschaft (GmbH) nicht voll­ständig auf ihre Kinder, son­dern auch zu einem gerin­gen Teil zum

Weiterlesen
Das Betriebsgrundstück als Sonderbetriebsvermögen - und seine Überführung in eine Schwesterpersonengesellschaft

Das Betriebsgrundstück als Sonderbetriebsvermögen — und seine Überführung in eine Schwesterpersonengesellschaft

Der Gewinn aus der Veräußerung eines Mitun­ternehmer­an­teils unter­liegt gemäß § 16 Abs. 1 Nr. 2 EStG nicht der Tar­if­begün­s­ti­gung gemäß § 34 Abs. 2 Nr. 1 i.V.m. Abs. 1 EStG, wenn nicht alle stillen Reser­ven, die in den wesentlichen Grund­la­gen dieser betrieblichen Sachge­samtheit ange­sam­melt wor­den sind, in einem ein­heitlichen Vor­gang

Weiterlesen
Betriebsaufspaltung - und die GmbH-Anteile im Sonderbetriebsvermögen II

Betriebsaufspaltung — und die GmbH-Anteile im Sonderbetriebsvermögen II

Anteile an der Betriebs-GmbH gehören zum Son­der­be­trieb­sver­mö­gen II der Besitzge­sellschaft. Nach ständi­ger Recht­sprechung des Bun­des­fi­nanzhofs ist das auf­grund von Richter­recht geschaf­fene Insti­tut der Betrieb­sauf­s­pal­tung ein Instru­ment, eine wirtschaftlich zusam­menge­hörende Ein­heit zwei selb­ständi­ger Recht­sträger als zwei getren­nte Gewer­be­be­triebe zu erfassen. Kennze­ich­nend ist eine Ver­flech­tung zweier rechtlich selb­ständi­ger Unternehmen, die erken­nen lässt,

Weiterlesen
Sonderbetriebseinnahmen aus einer spanischen Kommanditgesellschaft

Sonderbetriebseinnahmen aus einer spanischen Kommanditgesellschaft

Die Besteuerung des in Deutsch­land ansäs­si­gen Gesellschafters ein­er spanis­chen, nach dor­tigem im Gegen­satz zum deutschen Recht steuer­lich als intrans­par­ent behan­del­ten Per­so­n­enge­sellschaft (hier: in der Rechts­form der Sociedad en Com­man­di­ta — SC) ist nach Maß­gabe des DBA-Spanien 1966 auf der Grund­lage des deutschen und nicht des spanis­chen Steuer­rechts vorzunehmen1. Die Ansäs­sigkeits­fik­tion

Weiterlesen