Insolvenz - und das Ende der Organschaft

Insolvenz — und das Ende der Organschaft

Mit der Insol­ven­z­eröff­nung über das Ver­mö­gen des Organträgers endet die Organ­schaft. Unab­hängig von den Ver­hält­nis­sen beim Organträger endet die Organ­schaft jeden­falls mit der Insol­ven­z­eröff­nung bei der Organge­sellschaft. Die Bestel­lung eines Sach­wal­ters im Rah­men der Eigen­ver­wal­tung nach §§ 270 ff. InsO in den Insol­ven­zver­fahren des bish­eri­gen Organträgers und der bish­eri­gen Organge­sellschaft

Weiterlesen
Organschaft in der Betriebsaufspaltung

Organschaft in der Betriebsaufspaltung

Zwis­chen Schwest­erge­sellschaften beste­ht auch unter Berück­sich­ti­gung des Union­srechts keine Organ­schaft nach § 2 Abs. 2 Nr. 2 UStG. Der Bun­des­fi­nanzhof hat bere­its entsch­ieden, dass zwis­chen Schwest­erge­sellschaften keine Organ­schaft nach § 2 Abs. 2 Nr. 2 UStG beste­ht1. Der Bun­des­fi­nanzhof hält an dieser Recht­sprechung auch unter Berück­sich­ti­gung aller Vor­gaben des Union­srechts

Weiterlesen
Umsatzsteuerrechtliche Organschaft - und die eigenständige Unternehmenstätigkeit des Organträgers

Umsatzsteuerrechtliche Organschaft — und die eigenständige Unternehmenstätigkeit des Organträgers

Eine Organ­schaft set­zt u.a. voraus, dass der Organträger eine eigen­ständi­ge Unternehmen­stätigkeit ausübt. Nach ständi­ger Recht­sprechung des Bun­des­fi­nanzhofs set­zt eine Organ­schaft voraus, dass der Organträger eine eigen­ständi­ge Unternehmen­stätigkeit ausübt; die Eigen­schaft als Organträger kann jed­er Unternehmer aus­füllen1; aus dem BFH-Urteil vom 02.12 20152 ergibt sich nichts anderes. Diese Auf­fas­sung wird von

Weiterlesen
Umsatzsteuerrechtliche Organschaft - und die organisatorische Eingliederung

Umsatzsteuerrechtliche Organschaft — und die organisatorische Eingliederung

Eine organ­isatorische Eingliederung ist auch ohne Per­so­n­eniden­tität in den Leitungs­gremien des Organträgers und der Organge­sellschaft gegeben, wenn nach dem Anstel­lungsver­trag zwis­chen der Organge­sellschaft und ihrem nominell bestell­ten Geschäfts­führer dieser die Weisun­gen der Gesellschafter­ver­samm­lung sowie eines angestell­ten Drit­ten zu befol­gen hat, der auf die Wil­lens­bil­dung der Gesellschafter­ver­samm­lung ein­wirken kann und der

Weiterlesen
Organschaft zwischen Schwestergesellschaften - und die finanzielle Eingliederung

Organschaft zwischen Schwestergesellschaften — und die finanzielle Eingliederung

Die gewerbliche oder beru­fliche Tätigkeit wird nach § 2 Abs. 2 Nr. 2 Satz 1 UStG nicht selb­ständig aus­geübt, wenn eine juris­tis­che Per­son nach dem Gesamt­bild der tat­säch­lichen Ver­hält­nisse finanziell, wirtschaftlich und organ­isatorisch in das Unternehmen des Organträgers eingegliedert ist (Organ­schaft). Die Wirkun­gen der Organ­schaft sind auf Innen­leis­tun­gen zwis­chen den

Weiterlesen
Die umsatzsteuerliche Organschaft in der Insolvenz

Die umsatzsteuerliche Organschaft in der Insolvenz

Die Organ­schaft ent­fällt spätestens mit der Bestel­lung eines vor­läu­fi­gen Insol­ven­zver­wal­ters mit all­ge­meinem Zus­tim­mungsvor­be­halt für die Organge­sellschaft. Der Grund­satz von Treu und Glauben wie auch der Grund­satz des Ver­trauenss­chutzes ste­hen ein­er Forderungsan­mel­dung von Umsatzs­teuer im Insol­ven­zver­fahren ein­er GmbH nicht ent­ge­gen, wenn die GmbH bei ein­er zunächst unzutr­e­f­fend bejaht­en Organ­schaft, bei der

Weiterlesen