Handelsregister — und die GbR als GmbH-Gesellschafterin

Bei ein­er GbR als neuer Gesellschaf­terin sind auch deren Gesellschafter mit Name, Vor­name, Geburts­da­tum und Wohnort anzugeben.

Handelsregister — und die GbR als GmbH-Gesellschafterin

Die Beteiligten kön­nen die Auf­nahme der ein­gere­icht­en Gesellschafterliste in den Reg­is­terord­ner nicht ver­lan­gen, wenn die Liste keine Angaben zu den Gesellschaftern der GbR enthält, die neue Gesellschaf­terin der GmbH gewor­den ist.

Wie das Ober­lan­des­gericht Hamm1 zutr­e­f­fend aus­ge­führt hat, darf das Reg­is­terg­ericht, das keine inhaltliche Prüf­pflicht hat, jeden­falls prüfen, ob die Gesellschafterliste den for­malen Anforderun­gen des § 40 Gmb­HG entspricht, und darf bei Bean­stan­dun­gen die Ent­ge­gen­nahme ver­weigern2. Diese for­male Prü­fungs­befug­nis umfasst ins­beson­dere auch die Über­prü­fung der Voll­ständigkeit der nach § 40 Abs. 1 Gmb­HG erforder­lichen Angaben.

§ 40 Abs. 1 Gmb­HG ist durch Art. 14 des Geset­zes zur Umset­zung der Vierten EUGeld­wäscherichtlin­ie, zur Aus­führung der EUGeld­trans­fer­verord­nung und zur Neuor­gan­i­sa­tion der Zen­tral­stelle für Finanz­transak­tion­sun­ter­suchun­gen vom 23.06.20173 mit Wirkung ab dem 26.06.2017 geän­dert wor­den. Gemäß § 40 Abs. 1 Satz 2 Gmb­HG sind jet­zt bei nicht in ein Reg­is­ter einge­tra­ge­nen Gesellschaften deren jew­eilige Gesellschafter unter ein­er zusam­men­fassenden Beze­ich­nung mit Name, Vor­name, Geburts­da­tum und Wohnort in die Gesellschafterliste aufzunehmen.

Bun­des­gericht­shof, Beschluss vom 26. Juni 2018 — II ZB 12/16

  1. OLG Hamm, ZIP 2016, 2021 []
  2. BGH, Beschluss vom 20.09.2011 — II ZB 17/10, BGHZ 191, 84 Rn. 10; Beschluss vom 17.12 2013 — II ZB 6/13, BGHZ 199, 270 Rn. 7 f.; Beschluss vom 24.02.2015 — II ZB 17/14, ZIP 2015, 732 Rn. 7 []
  3. BGBl. I 2017, 1822, 1863 f. []